Dez 152010
 

 Die Westfälischen Nachrichten berichten heute auf der Kreisseite wie folgt über die möglichen Bohraktivitäten in Nordwalde.

-gir- KREIS STEINFURT.  Mit großer Mehrheit angenommen wurde im Kreistag ein Antrag der Grünen, der Kreis solle im Zusammenhang mit den Erdgas-Bohraktivitäten der Firma Exxon auf einer ganzen Reihe von Forderungen bestehen. Statt als Resolution wurde der Antrag sogar als ordentlicher Beschluss gefasst. So soll der Kreistag umgehend informiert werden, wenn der Kreis erneut zu einer Stellungnahme aufgefordert wird. Exxon wird aufgefordert, schon zum Zeitpunkt der Antragstellung Chemikalien zu benennen, die bei späteren Bohrungen eingesetzt werden. Die Bezirksregierung Arnsberg soll Exxon dazu verpflichten, mit einem geologischen Gutachten nachzuweisen, dass eine Grundwassergefährdung ausgeschlossen ist. Auf Antrag der SPD wurde außerdem beschlossen, dass ein unabhängiger Geologe die Probebohrungen in Nordwalde begleitet. Ein Runder Tisch soll Exxon, Bürgerinitiative, Politik und Behörden zusammen bringen.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.