Dez 262010
 

Auch die Ortsunion bemängelt nun die schlechte Info-Politik der Genehmigungsbehörde in Arnsberg. Ebenfalls mehren sich Bedenken gegenüber der Glaubwürdigkeit der Firma Exxon.

In der Pressemitteilung heiß es weiter:

Die Demokratie nimmt weiteren Schaden, wenn Landesbehörden den Eindruck erwecken, in derartigen Verfahren einseitige Interessen zu verfolgen.
 
 
 

 

Ich finde, dass diese Aussagen bemerkenswert sind. Vor ein paar Wochen, hätte ich mit dieser Wortwahl nicht gerechnet. Aber  ganz so einfach, dürfen es sich die Politiker der Ortsunion nun auch nicht machen. Man kann  den „Schwarzen Peter “ nicht einfach der jetzigen Landesregierung zuschieben , denn die Claims wurden vor 2 Jahren unter schwarz-gelber Regierungsverantwortung abgesteckt.
 
 

 
 

 
 
 
 

 

Kommentare sind derzeit nicht möglich.