Jul 222011
 

„Die christlichen Gemeinden Drensteinfurts distanzieren sich von den geplanten Gasbohrungen im Münsterland.“ So steht es in einer Pressemitteilung der katholischen Kirchengemeinde von Drensteinfurt. Auf Anregung des Pfarrgemeinderates hat der Verwaltungsausschuss beschlossen dass auf Grundstücken der Kirchengemeinde keine Förderung von unkonventionellem Erdgas vorgenommern werden soll, die auf Fracking basiert.

Die gesamte Pressemitteilung, in der die Stellungnahme von evangelischer Kreissynode und katholischem Diözesankomitee ebenfalls zitiert wird, lesen Sie hier.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.