Nov 202011
 

http://www.derwesten.de/wirtschaft/noch-eine-studie-zu-fracking-id6067731.html

http://www.rotenburger-rundschau.de/redaktion/redaktion/aktuell/data_anzeigen.php?dataid=89571

http://www.bz-mg.de/bauen-wohnen-leben/fracking-gefahr-auch-fur-monchengladbach.html

Breitbrunn – Die Ankündigung des österreichischen Energieunternehmens RAG (Rohöl-Aufsuchungsgesellschaft) hat Unruhe in die Region gebracht. Postwendend hat sich eine Bürgerinitiative (BI) gegründet, um Erdgasbohrungen unter dem Langbürgener See zu verhindern. http://www.ovb-online.de/land/zehn-meter-mauer-laermschutz-1493367.html

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2011/36605378_kw47_pa_umwelt/index.html

Initiative gegen Gasbohren in Hamminkeln lädt ein: Am 23.11.2011 um 19.00 Uhr in das Bürgerhaus „Friedenshalle“ in Hamminkeln, Marktstr. 17. http://www.gruene-kreis-wesel.de/317.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=1161

http://www.kathrin-vogler.de/nc/presse/aktuell/detail/zurueck/aktuell-9ac7fb82a7/artikel/roettgen-soll-fracking-stoppen/ 

Völkersen – Von Jens WenckGefühlt fehlte nicht viel, und die Leute von der RWE-Dea hätten sich gestern morgen am liebsten kübelweise Asche übers Haupt geschüttet. Auf der Förderstelle Völkersen Z1 Nord war im August mit Benzol verseuchtes Lagerstättenwasser ausgetreten. http://www.kreiszeitung.de/nachrichten/landkreis-verden/langwedel/leck-bemuehen-schadensbegrenzung-1493045.html 

Rotenburg.  (r/ww). Die Bürgerinitiative (BI) Fracklos Gasbohren lädt zur öffentlichen Podiumsdiskussion ein. Termin: Mittwoch, 23. November, 20 Uhr, im Ratssaal des Rotenburger Rathauses. http://www.rotenburger-rundschau.de/redaktion/redaktion/full/data_anzeigen.php?dataid=89778&page=1&searchValue=Fracking

 http://www1.wdr.de/themen/panorama/bergbaurisiken104.html

http://www.youtube.com/watch?v=mI51H9kSJBQ

http://www.chiemgau24.de/news/rosenheim-land/breitbrunn/wir-wollen-euch-hier-nicht-ro24-1493419.html

http://www.focus.de/digital/videos/raetsel-um-nasa-video-die-mysterioese-stadt-die-es-nicht-gibt_vid_28173.html

Zitat:

Grund für die Leuchtkraft der Anlage sind Fabrikgebäude und riesige Fackeln, die überschüssiges Gas verbrennen um einen zu hohen Druck in den Öl-Behältern zu verhindern – so wie man es auch von Offshore Plattformen im Meer kennt.

http://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/mittags-in-oberbayern/gasbohrung-am-chiemsee-obb100.html

http://www.rfo.de/mediathek/Gasbohrung_am_Langb%C3%BCrgnersee-14141.html

http://www.evangelisch-in-westfalen.de/presse/ansicht/artikel/westfaelische-landeskirche-gegen-fracking-1.html

Sechs der sieben Mitglieder des von Präsident Obama eingesetzten Komitees zur Reduzierung von Umweltschäden beim Fracking haben direkte finanzielle oder berufliche Verbindungen zur Öl- und Gasindustrie. Ihr vorläufiges Urteil nach 180 Tagen Beratung lautet, dass es ein hohes Risko für ernsthafte Folgen für die Umwelt und den Verlust des öffentlichen Vertrauens gibt, wenn nicht so schnell wie möglich gehandelt wird. http://www.unkonventionelle-gasfoerderung.de/2011/11/13/usa-ernsthafte-folgen-fuer-die-umwelt-vom-komitee-zur-reduzierung-von-umweltschaeden-beim-fracking-befuerchtet/

http://www.unkonventionelle-gasfoerderung.de/2011/11/14/usa-fracking-chemikalien-und-thermogenes-methan-erneut-im-grundwasser-und-trinkwasser-nachgewiesen/

Zitat:

Erst kürzlich stellte die Industrie bei einer Tagung in Denver selber fest, dass sie durch das beharrliche Leugnen und Verschweigen von Problemen ihr Vertrauen bei der Bevölkerung und Politik verspielt hat. Transparenz-Initiativen der Marketing-Abteilung helfen wenig, wenn sich die Offenheit auf bereits bekannte Fakten – wenn überhaupt – beschränkt.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.