Feb 012012
 

Studien der Deutschen Bank, Ernst & Young, des Britischen Geologischen Dienstes und praktische Erfahrungen in Polen zeigen, dass in Europa nicht mit einer Schiefergas Revolution zu rechnen ist.

Vielmehr stellen sich die Schätzungen der Internationalen Energieagentur IEA für Europa, auf deren Basis momentan viele Entscheidungen getroffen werden, immer mehr als Blase heraus.

Quelle:
Keine Schiefergas Revolution in Europa? | Unkonventionelle Gasförderung.

  Eine Antwort zu “Keine Schiefergas Revolution in Europa? | Unkonventionelle Gasförderung”

  1. Hoffentlich bleibt das große Fördern wirklich aus. Die Schäden für Lebewesen und Umwelt sind zu groß – das sah und sieht man ja in den Regionen der USA, in denen fleißig gefördert wird und die Anwohner nun ihr Leitungswasser anzünden können. Schrecklich, dass hochgiftige Chemikalien in das Erdreich geleitet werden dürfen, ohne dass die Risiken berücksichtigt werden. Das kann nur Ignoranz sein – schließlich kann sich jeder vernünftig denkende Mensch ausmalen, dass sowas sehr schlecht ist. Unbegreiflich, dass nur scheinbar „billige“ Energie wichtiger als alles andere sein soll.
    Beste Grüße aus Bremen sendet die Bremer Energieberatung enerpremium

 Antworten

Sie können diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)