Feb 082012
 

Nanu, was ist los?

ExxonMobile, die mit sechs polnischen Konzessionen nach Schiefergas sucht, gibt auf: In zwei Probebohrungen im Vorjahr wurde zwar Gas gefunden -aber nicht genug, um es wirtschaftlich nutzen zu können. Zuvor hatten bereits 3Legs Resources und BNK Petroleum mit ihren Konzessionen ähnlich unerfreuliche Erkenntnisse gewonnen.Noch ist Polens Traum, Mitteleuropas Gasriese zu werden, nicht ausgeträumt: Es sei noch zu früh für ein endgültiges Urteil, meinen Adam Kopysc von Exxon-Mobile Uslugi und Katarzyna Terej von 3Legs Resources. Und Stanislaw Rychlicki von der Montanuniversität AGH in Krakau erinnert: „In den USA waren die Anfänge auch schwierig.“ Um mehr über die Schiefergasvorräte Polens sagen zu können, müssten zumindest 70 Probebohrungen gemacht werden -bis jetzt sind es erst 20.

Quelle:
ExxonMobile gibt Schiefergas auf.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.