Feb 152012
 

Es tut sich was in Fröndenberg!

Die BNK Deutschland GmbH vermutet auch in Fröndenberger Boden unkonventionelle Gasvorkommen. Doch etwaigen Probebohrungen oder der umstrittenen Gasförderung, die unter dem Stichwort „Fracking“ bekannt ist, will die Politik entschieden einen Riegel vorschieben und Bohrungen auf Fröndenberger Stadtgebiet verbieten.

„Als Grundstückseigentümerin darf die Stadt Fröndenberg das“, sagt Beigeordneter Günter Freck. Dass ein solches Verbot rechtlich zulässig ist, hat er auf Anfrage bei der Bezirksregierung erfahren. Und so kann die Politik im Rat am kommenden Mittwoch einen entsprechenden Beschluss fassen.

Quelle:
Keine Gasbohrung auf städtischem Boden – Fröndenberg | DerWesten.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.