Feb 242012
 

Gleiches Gelaber überall. Das die Gasbranche den Dialog mit der bevölkerung intensivieren wollen, wird schon seit langem versprochen. @  Österreich, kommen euch diese Worte nicht  auch bekannt vor?

Gasbranche will den Dialog mit der Bevölkerung intensivieren
In den USA ist Hydralic Fracturing, wie Fracking auch genannt wird, nicht nur Gang und Gäbe, sondern auch sehr umstritten. Nicht nur Gemeinden, auch ganze Bundesstaaten wollen Fracking wegen Umweltbedenken verbieten. Menschen protestieren gegen das Verfahren, da sie neben Schäden für die Umwelt auch Trinkwasserverunreinigungen befürchten. Die Bürgerproteste nimmt die Gas-Branche dem WEG-Chef zufolge sehr ernst und möchte deshalb den Dialog mit der Bevölkerung intensivieren.

Kalkoffen zufolge ist die Branche in Deutschland noch lange nicht so weit, hierzulande Gas durch Fracking zu gewinnen. Als erstes gehe es darum Probebohrungen durchzuführen um zu erforschen, wo Fracking überhaupt möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist. Aber schon dies stößt in weiten Kreisen auf Ablehnung. Nordrhein-Westfalen hat Fracking vorübergehend verboten, auch in anderen Bundesländern ist die Skepsis gegenüber dem Verfahren groß, vor allem in Niedersachsen und Thüringen wird über Fracking diskutiert.

Quelle:
Gas-Produzent ExxonMobil will Fracking für die Energiewende – idealo.de.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.