Feb 272012
 

Der Landtagsabgeordnete Siegfried Lehmann wundert sich nicht über das derzeitige Informationsdefizit. Solche Unternehmen gingen „nicht nassforsch an die Öffentlichkeit“, so der Grünen-Politiker. Lehmann verweist auf die Position der Landesregierung, die da laute: „Kein Fracking-Verfahren in Baden-Württemberg“. Lehmanns CDU-Kollege Wolfgang Reuther Singen beurteilt die Lage folgendermaßen: Die Förderung unkonventioneller Erdgasvorkommen sei „kein dringendes politisches Thema“ im Landtag. Aber: „Wenn eine Probebohrung beantragt wird, dann werden wir auf dem Plan sein“.

Quelle:
Keine Lizenz zum Bohren | SÜDKURIER Online.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.