Mrz 262012
 

Anlässlich des jüngst stattgefundenen Weltwassertages fordert die Bürgerinitiative Fracklos Gasbohren BI: „Das Trinkwasser muss vor Risiken aus der Erdgasförderung geschützt werden.“AnzeigeAnzeigeFracking und die Verpressung von Lagerstättenwasser seien tickende Zeitbomben, warnen die Aktivisten der BI. „Das mit Fracking und Abwasserverpressung verbundene Risiko für die Trinkwasserversorgung steht in keinem Verhältnis zum Nutzen

Quelle:
Trinkwasser schützen – BI fordert weiterhin Frackingverbot – Rotenburger Rundschau.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.