Mrz 272012
 

Ungeklärte Risiken, bislang noch keine Erfahrung mit dieser Art der Fördermethode und berechtige Sorgen seitens der Bevölkerung: Einstimmig hat jetzt auch der Hilteraner Rat eine Resolution gegen die umstrittene Erdgasförderung nach dem Fracking-Verfahren verabschiedet.„Die Gemeinde Hilter unterstützt das Bestreben der Gemeinden und des Landkreises Osnabrück, diese gefährliche Fracking-Methode zur Erdgasgewinnung nicht zuzulassen“, heißt in der Resolution, deren Verabschiedung die UWG/Grünen-Gruppe beantragt hatte.Die Gemeinde Hilter liegt mitten zwischen den bisher beprobten Gemeinden Bad Laer und Bissendorf, heißt es in der Resolution weiter. Es müsse angestrebt werden, das Bergrecht dahin gehend zu ändern, dass den Kommunen ein Mitspracherecht eingeräumt wird. Zudem müsse eine Umweltverträglichkeitsprüfung für diese Vorhaben vorgeschrieben werden

Quelle:
Auch Hilter verabschiedet Resolution – Lokale Nachrichten, Bilder und mehr aus und für Hilter | noz.de.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.