Apr 262012
 

Von Elmar Ries

Ein „Ja, aber“ im Ergebnis, das war vorhersehbar. „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ – auch wenn der Expertenkreis eine größtmögliche Unabhängigkeit vom Auftraggeber Exxonmobil gesucht und vielleicht auch gefunden hat: Nie konnte er sich vom Vorwurf befreien, am langen Arm des Konzerns zu laufen.Der Energieriese hatte das Gremium als Antwort auf die massiven Proteste ins Leben gerufen, denen er sich beim Expansionsversuch nach NRW gegenüber sah. Wie sich auch gestern wieder herausstellte, war das ein kluger PR-Schachzug.Was für Exxon letztlich zählt, ist das Ja der Wissenschaftler zum Fracking. Für die Entscheidung pro oder kontra Erdgas-Suche in NRW spielen die Expertise sowieso keine Rolle. Das hat die Landesregierung wiederholt deutlich gemacht. Die Ergebnisse der Exxon-Experten müssen im Zweifel letztlich sich selbst genügen.

Quelle:
Gutachten zum Fracking : Erdgas-Experten gegen Verbot – Wissenschaftler knüpfen Zustimmung an Bedingungen – Münsterland – Westfälische Nachrichten.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.