Jun 262012
 

Frage:
Warum darf Spülwasser – welches bei der Erdgasförderung verwendet wird – in ausgediente Lagerstätten verpresst werden.
Warum muss Spülwasser – dagegen aus Geothermiebohrungen – aber aufwendig als Sondermüll entsorgt werden?

Antwort: Bergrecht???

 

Eigentlich sollte das Loch bis Ostern freigespült sein, wovon man jedoch aus Kostengründen Abstand genommen hat. Erstens schlägt der notwendige Einsatz von Spezialfirmen zu Buche, zweitens müsste das salzhaltige „Spülwasser“ an der Erdoberfläche kostenaufwändig als Sondermüll entsorgt werden. Bevor so etwas geschieht, sollen die Gutachter unter anderem ermitteln, woher das Salz genau kommt und wie gegebenenfalls eine erneute Pfropfenbildung zu verhindern ist.

Quelle:
Hoffnung für Tiefenbohrung Aus der Stadt Hannover / HAZ – Hannoversche Allgemeine.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.