Jun 272012
 

Im zweiten Fachgespräch der Grünen Bundestagsfraktion zum Thema Unkonventionelle Erdgasförderung wurde deutlich, dass nach wie vor viele Umweltrisiken nicht ausgeschlossen werden können. Die Schiefergaspotenziale in Deutschland scheinen jedoch größer zu sein, als bisher angenommen.Unter dem Titel „Nachgebohrt! – Risiken und Perspektiven der unkonventionellen Erdgasförderung“ kamen auf Einladung der Grünen Bundestagsfraktion ca. eineinhalb Jahre nach dem ersten Fachgespräch  im November 2010 erneut ExpertInnen im Deutschen Bundestag zusammen, um über den aktuellen Stand der Potenzialabschätzungen und Umweltgefährdungen, sowie über die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der unkonventionellen Erdgasförderung mit den ca. 50 TeilnehmerInnen zu diskutieren.

Quelle:
Fachgespräch der Grünen Bundestagsfraktion zum Thema Unkonventionelle Erdgasförderung – Oliver Krischer.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.