Jul 072012
 

Große Bürgerproteste nun auch in Braunschweig!

Die Erkundung muss man sich laut Angerer so vorstellen: „Erkundet wird mit großen Lastwagen, die Schallwellen in den Untergrund senden. Dies stehe ab Frühjahr 2013 an. Die Auswertung der geologischen Daten wird uns erst zeigen, ob Erdgas zu finden ist, wo genau vielversprechende Stellen zu finden sind.“ Beim Fracking werden große Mengen von Wasser und Chemikalien in den Boden gepresst. So entstehen Risse im Schiefer, Erdgas entweicht.

Als Warner vor dieser Technik trat gestern neben vielen anderen Klaus-Peter Schleicher auf, Wasserbau-Experte von der TU-Braunschweig: „Die Bohrungen sind so stark, dass sie die Druckverhältnisse sogar im Asse-Bergwerk verändern können.“

Quelle:
Fracking-Firma will ab 2014 in unserer Region bohren | Braunschweig | Braunschweiger Zeitung.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.