Jul 262012
 

Auch aus Thüringen erhalten wir Unterstützung!

Zu den jüngsten Äußerungen vom Dagmar Becker, der Vorsitzenden des Umweltausschusses im Kreistag, erklärt John Dauert, Kreissprecher der Bündnisgrünen: „Nachdem bereits andere Landkreise offen bekundet haben, die unkonventionelle Förderung von Erdgas, das so genannten Fracking, abzulehnen steht es dem Landkreis Nordhausen gut zu Gesicht, ein ebenso öffentliches Bekenntnis abzugeben, zumal der westliche Teil des Landkreises und ein kleiner Bereich im Süden in den so genannten Aufsuchungsbereichen liegen.“

Die Bündnisgrünen in Thüringen haben das Fracking seit Beginn an scharf kritisiert. Die Risiken für die Natur und Menschen sind nicht abschätzbar, zumal bislang auch keine Umweltverträglichkeitsprüfung notwendig ist. Entscheidend ist auch aber weiterhin das Verhalten der Landesregierung.

Quelle:
Grüne Ablehnung : 25.07.2012, 16.41 Uhr.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.