Aug 132012
 

Auf der Veranstaltung der Grünen in Schauenburg-Halle kam wieder zum Ausdruck, dass Fracking noch nicht verhindert ist.

Thomas Ackermann, stellvertretender Vorsitzender der Regionalversammlung Nordhessen, zeigte in seinem Vortrag die Bedeutung der Grundwasservorkommen und ging auf die Gefahren für Trink- und Heilwasser ein. „Wir haben in Nordhessen zahlreiche Schutzzonen für Trinkwasser, Heilquellen und auch kommerziell genutzte Mineralwasservorkommen. Da ist kein Platz für Chemie im Boden.“ sagte Ackermann. „Die Gefahr, dass wir unsere Wasservorkommen langfristig beschädigen, dürfen wir nicht eingehen – egal ob an der Oberfläche oder im Untergrund.“

Quelle:
Fracking ist noch nicht verhindert – Nicole Maisch.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.