Nov 192012
 

Was für ein 70 Jahre alter arroganter Schnösel. Der Konzernberater sitzt im schönen Scharbeutz an der Ostsee und sagt ganz frech zu den entfernten Bohrungen am Bodensee: „WIEVIEL GORLEBEN BRAUCHEN WIR IN DEUTSCHLAND?“
Dazu stellen wir fest, wenn sich die Industrie weiter das Bergrecht so ausnutzt und uns Bürger nicht mitnehmen will, brauchen wir wohl ein Gorleben mehr!

Heute sitzt der 70-Jährige in Scharbeutz an der Ostsee und soll für Bell Exploration die Wege in Deutschland ebnen. Der Mann wird ungehalten, wenn man ihn auf die Information der Öffentlichkeit anspricht, die die neue Studie des Umweltbundesamts ausdrücklich fordert, und poltert: „Wie viele Gorleben brauchen Sie in Deutschland?“

Quelle:
Kontext:Wochenzeitung: Gorleben am Bodensee.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.