Dez 032012
 

Reinhören, könnt Ihr euch das hier vorstellen?

Gut zehn Prozent des in Deutschland verbrauchten Erdgases stammt aus heimischer Produktion. Mit einer neuen Fördermethode, dem sogenannten Fracking, könnte der Anteil stark steigen, denn sie kann das in Schiefer und Kohle fest eingeschlossene Gas herauslösen. Bis zu 25 Jahre könnten wir damit unseren gesamten Bedarf decken. Doch die neue Fördertechnik hat Risiken und Nebenwirkungen. Das zeigt der Blick nach Texas. Dort wird bereits seit einigen Jahren in großem Stil gefrackt.

Quelle:
Texas im Öl- und Gasrausch – Fracking lässt die Förderung boomen – auf | Radiofeuilleton – Wissenschaft und Technik | Deutschlandradio Kultur.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.