Jan 112013
 

„Neuer Projektfokus: RAG beendet Planungen zur Erdgasbohrung in Mauerkirchen


Wien, 11. Januar 2013
 – Die RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft beendet in Mauerkirchen im Landkreis Rosenheim die Planungen zur Erdgasbohrung und wird dieses Projekt nicht weiter verfolgen. Grund dafür ist eine unternehmenspolitische Entscheidung des Vorstands im Rahmen der regelmäßigen Neubewertung des RAG-Projektportfolios im Ausland. Der Projektfokus des Unternehmens hat sich so verschoben, dass andere Projekte den Vorzug erhalten.

Auf Basis der in der Vorbereitung der Einreichungsunterlagen gewonnenen Erkenntnisse, die eine aufwändigere Umsetzung erwarten lassen, erfolgte eine zeitliche und wirtschaftliche Neubewertung des Vorhabens, die zu dieser Entscheidung geführt hat.

Die RAG wird weiterhin einen Beitrag zur dezentralen, heimischen Energieversorgung in Bayern leisten. Das Unternehmen wird mit seiner Lizenz für die Aufsuchung von Erdgas und Erdöl in Teilen des Freistaats Bayern seiner Verantwortung vor Ort gerecht und wird weitere Projekte in Bayern durchführen.

Heimische, dezentrale Energieversorgung ist ein wichtiger Baustein für eine sichere, bezahlbare und ökologische Energiezukunft. Erdgas ist ein wesentlicher Partner der erneuerbaren Energien. Die RAG ist mit ihren Sicherheits- und Umweltstandards international führend. Sie hat in den letzten Jahrzehnten über 1.000 Bohrungen erfolgreich durchgeführt.

Unternehmensportrait RAG:
Die RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft ist das traditionsreichste Explorations- und Produktionsunternehmen Österreichs. Kerngeschäft ist die Aufsuchung und Förderung von Öl und Gas, sowie die Speicherung von Gas. Die RAG betreibt in Joint Ventures mit Gazprom und Wingas den Erdgasspeicher Haidach (Salzburg/OÖ) und gemeinsam mit E.ON Gas Storage den Speicher 7Fields (Salzburg/OÖ).
Mit einer Speicherkapazität von nunmehr insgesamt rund fünf Mrd. Kubikmeter leistet die RAG mit eigenen Speichern und als technischer Operator einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit Österreichs und Mitteleuropas. Die Bevorratung von Rohöl als Pflichtnotstandsreserve, der Erdgashandel und Transport sowie Projekte im Bereich erneuerbarer Energien runden unsere Geschäftsfelder ab.
Seit Bestehen des Unternehmens hat die RAG mehr als 15 Millionen Tonnen Rohöl und mehr als 24,5 Milliarden m³ Erdgas gefördert. Die Aufsuchungs- und Fördergebiete der RAG konnten in den letzten Jahren erweitert werden. RAG ist außerhalb Österreichs in Deutschland, Ungarn, Polen und der Ukraine tätig.“

Quelle: erdgasbohrung-mauerkirchen.de

 

 Veröffentlicht von am 11. Januar 2013

Kommentare sind derzeit nicht möglich.