Feb 122013
 

Auch der Spiegel hat erkannt,  das Fracking zum Wahlkampfthema werden kann.

Noch läuft die Protestbewegung auf lokaler Ebene, dafür aber umso hartnäckiger. In vielen Gemeinden hat das Thema das Zeug zum Superaufreger – denn selbst für Geologielaien hat die Vorstellung von künstlich aus dem Erdreich gepresstem Gas, womöglich in der Nähe von Trinkwasserreservoirs, etwas Bedrohliches. Die Debatte um die umstrittene Methode ist neu entbrannt, seit der SPIEGEL am Wochenende die Fracking-Pläne der Bundesregierung bekannt machte. Demnach will Schwarz-Gelb Voraussetzungen für die umstrittene Schiefergasförderung noch im Wahljahr anschieben.

Quelle:
Umstrittene Gasförderung: Fracking wird zum politischen Zankapfel – SPIEGEL ONLINE.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.