Mai 142013
 

Der Grund, warum die Bundesregierung  das Fracking-Genehmigungsgesetz am Mittwoch von der Tagesordnung genommen hat! Widerstand der CDU Bundestagsabgeordneten in den möglichen Frackinggebieten. In Nordwalde hatten wir mit Herrn Karl Schiewerling ein sehr gutes Gespräch.

CDU-Bundestgsmitlied Karl Schiewerling ist dagegen, dass Fracking erlaubt wird, so lange Gefahren nicht ausgeschlossen werden können.„Von Fracking dürfen keinerlei Gefahren für die Umwelt ausgehen. Solange das nicht zweifelsfrei garantiert werden kann, werde ich Fracking nicht zustimmen“, sagte CDU-Bundestagmitglied Karl Schiewerling jetzt bei einem Treffen mit Vertretern der „Interessengemeinschaft gegen Gasbohren“ IGGG.

Foto: nn

Foto: nn

Quelle:
Karl Schiewerling unterstützt die IGGG : „Werde ….

Kommentare sind derzeit nicht möglich.