Nov 262013
 

Einer der überraschendsten Fakten zum neuen Koalitionsvertrag betrifft lau Huffington Post auch das Thema Fracking. Überraschend will ich das nicht nennen. Ich nenne das einfach unvernünftig, weil es gegen den Bürgerwillen durchgesetzt werden soll. Die Frack-Lobby scheint nicht untätig gewesen zu sein.

Kein Fracking-VerbotIn Deutschland wird es kein Fracking-Verbot geben, wenn es nach Union und SPD geht. Trotzdem wird in dem Entwurf des Koalitionsvertrages wortreich vor den Folgen des unkonventionellen Rohstoffabbaus gewarnt: „Nach den vorliegenden Untersuchungen zur Umweltrelevanz ist der Einsatz der Fracking-Technologie bei der unkonventionellen Erdgasgewinnung insbesondere bei der Schiefergasförderung eine Technologie mit erheblichem Risikopotential. Die Auswirkungen auf Mensch, Natur und Umwelt sind wissenschaftlich noch nicht hinreichend geklärt. Trinkwasser und Gesundheit haben für uns absoluten Vorrang.“ Statt eines Verbots soll es komplizierte Genehmigungsverfahren geben.

via Entwurf des Koalitionsvertrags: Das sind die zehn überraschendsten Fakten.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.