Apr 062014
 

demo_zinnowitzLiebe BI-Mitglieder, liebe Sympathisanten, liebe Sympathisantinnen,

hiermit möchten wir Sie und Euch aufrufen, an der Demo am 21. April in Zinnowitz teilzunehmen.

Wir hatten die Demo zu Ostern in Zinnowitz ja bereits mehrfach angekündigt und wir hoffen, dass Sie und Ihr schon lange diesen Termin in den Terminkalender eingetragen habt. In Zinnowitz findet die ganzen Feiertage ein großer Ostermarkt statt an der und um die Seebrücke herum, in der Kurmuschel spielen Bands, das ganze Seebad wird vor Leben sprühen – außerdem gibt es da noch die Ostsee mit feinstem Strand, die zum Spaziergang einlädt.

Der Ostermontag bietet sich daher ideal als Urlaubs- und Erlebnistag auf Usedom an, gleichzeitig können wir unsere Meinung kundtun und durch das zahlreiche Gästeaufkommen eine erhöhte Aufmerksamkeit und Sensibilisierung für das Thema an sich erreichen.

Als prominente Unterstützung können wir Andreas Hoppe ankündigen, der als Tatortkommissar „Mario Kopper“ den Lesern und Leserinnen sicher bekannt ist und schon bei der Demo dabei sein wird.

Bei der anschließenden Kundgebung im Kurpark freuen wir uns sehr, Andreas Hoppe auch als Redner begrüßen zu dürfen. Ebenso freuen wir uns auf Max von Maltzahn von Greenpeace als einen weiteren Redner, andere sind angefragt und kündigen wir an, sobald es feststeht.

Im Anhang nun de offizielle und durch die Agentur von Andreas Hoppe freigegebene Flyer mit der Einladung für Ostermontag in Zinnowitz.
Dieser Flyer kann weiterverwendet, auf die verschiedenen Hompages eingestellt sowie über Facebook verbreitet werden.

Wer die gedruckten Einladungsflyer verteilen möchte/kann, den bitten wir umgehend um Rückmeldung.
Wir setzen uns dann mit euch wegen der Zustellung der Flyer in Verbindung – die Stückzahl der Flyer, die ihr verteilen könnt, sollte noch angegeben werden.

Evtl. könnt ihr die Flyer auch selber ausdrucken und verteilen – wenn es um einige Euro Druckkosten gehen sollte, die man evtl. derzeit gerade nicht aufbringen kann, bitte auch bei uns rückmelden, den Aufwand können wir nach persönlicher Absprache evtl. entschädigen.

Und hier sind wir auch schon beim Thema Geld.
Liebe Mitstreiter, liebe Mitstreiterinnen,
wir bräuchten für die Finanzierung der Demo noch ein paar Euronen – eine kleine Spende würde uns sehr helfen, größere Spenden nehmen wir natürlich auch an. Wer uns im Laufe der nächsten 8 Tage eine Spende zukommen lässt, wird als SpenderIn auf dem Flyer, den wir bei der Demo verteilen, namentlich erwähnt, die erste Spende ist bereits eingegangen – wir DANKEN !! – und verfahren entsprechend.

Hier die Bankverbindung der gemeinnützigen Bürgerinitiative:

BI Lebensraum Vorpommern e.V.
Bank: Volksbank Wolgast
BLZ. 130 610 08
Konto-Nr.: 3512487

IBAN: DE63 1306 1008 0003 5124 87
BIC: GEDNODEF1WOG

Verwendungszweck: entweder 1.: Demo 21.4.14
oder 2.: gegen Fracking in Vorpommern (und anderswo)

Wir danken im Namen der Sache:
Erhalt der wunderbaren Natur in Mecklenburg Vorpommern
Erhalt der Wasser-und Luftqualität
Erhalt + Aufbau des Tourismus in ganz Mecklenburg Vorpommern
Keine riskanten Experimente!

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme – zeigen wir deutlich, dass uns der Erhalt unserer Region am Herzen liegt, eine Heimat, die wir nicht einfach so und vor allem kampflos aufgeben!
Es lebe Mecklenburg-Vorpommern!

Beste Grüße
Christa Labouvie u.a.
BI Lebensraum Vorpommern e.V.
www.lebensraum-vorpommern.de

 Veröffentlicht von am 6. April 2014

Kommentare sind derzeit nicht möglich.