Apr 242014
 
Emma Parr und ihr Vater bekamen Krankheitssymptome, nachdem sie in die Nähe von Frac-Bohrungen gezogen waren. Foto: earthworks

Emma Parr und ihr Vater bekamen Krankheitssymptome, nachdem sie in die Nähe von Frac-Bohrungen in Texas gezogen waren. Das Gericht urteilte jetzt: Der Verursacher muss Schmerzensgeld zahlen. Foto: Earthworks

Öffentliche Sitzung der Arbeitsgruppe Erdgas- und Erdölförderung im LK Rotenburg/Wümme:

Montag, den 28.April 2014 um 14:30 Uhr
im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Rotenburg

Auf der Tagesordung stehen unter anderem

* Vortrag Dr. Kruse (Toxikologe an der Uni Kiel) “Umweltgefährdung durch Erdgasförderung?”
* Erlassentwurf des Landes – UVP-Frack-Behandlungs-Erlass
* Vortrag Dr. Damberg zum Thema Fracking – UBA-Studie, Chemikalien- und Wasserrecht
* Sachstand zu “Bötersen Z11″, “Worth Z2″ und “PRD Energy” in Sothel
* Antrag der BI “Wittorfer Bürger für Umwelt und Gesundheit” zu “Wittorf Z1″
* Antrag der BI “Frack-loses Gasbohren” zu Versenkbohrstellen/Lagerstättenwasser

 Veröffentlicht von am 24. April 2014

Kommentare sind derzeit nicht möglich.