Bericht über Aktion vor der belgischen Botschaft am 26.10.16 zu CETA

 Demo, Stop CETA, Stop TTIP - CETA - TISA  Kommentare deaktiviert für Bericht über Aktion vor der belgischen Botschaft am 26.10.16 zu CETA
Okt 292016
 

Das Berliner Netzwerk TTIP | CETA | TiSA stoppen! hat anlässlich der Weigerung Walloniens, dem CETA-Vertrag zuzustimmen, kurzfristig zu einer halbstündigen Kundgebung für Mittwoch, 26. Oktober, 12 Uhr vor der belgischen Botschaft aufgerufen.2

Unter dem Motto „Merci, Wallonie – CETA stoppen!“ demonstrierten ca. 100 Menschen gegen das Investitionsschutzabkommen CETA und brachten dadurch ihre Unterstützung für die Wallonen zum Ausdruck. Denn allen ist bewusst, wie stark der Druck der CETA-Lobbyisten auf Wallonien ist.
1
Mit einem bunten Aktionsbild haben die Organisationen, darunter Greenpeace, der BUND und BUNDjugend, Attac, Berliner Wassertisch, Campact, der Paritätische Wohlfahrtsverband, AntiAtom, NaturFreunde, NaturFreunde Jugend, Mehr Demokratie e.V., Ende Gelände, Piratenpartei und LINKE, deutlich gemacht, dass große Teile der Zivilgesellschaft das Investitionsschutzabkommen zwischen der EU und Kanada ablehnen. Zum Einsatz kamen auch einige Schilder der TTIP-CETA-TiSA-freien Kommunen. Es gab Statements von Jörg Haas (Campact), Uwe Hiksch (NaturFreunde) und Miko Omietanski (BUND).

 
Zum Berliner Netzwerk TTIP | TISA | CETA stoppen! gehören: NaturFreunde Berlin, Greenpeace Berlin, Berliner Wassertisch, DGB Region Berlin, GRÜNE LIGA, Attac Berlin, BUNDjugend Berlin, Mehr Demokratie, Arbeitskreis Internationalismus (IG Metall Berlin), Gen-ethisches Netzwerk, Anti Atom Berlin, Powershift, NABU Berlin, BUND Berlin, DIDF, DIDF-Jugend, FIAN Berlin.

Quelle: Berliner Wassertisch, (26.10.2016)

 

Kommentar zu CETA von der Wirtschaftsredakteurin der TAZ, Frau Herrmann

 Allgemein, Stop TTIP - CETA - TISA  Kommentare deaktiviert für Kommentar zu CETA von der Wirtschaftsredakteurin der TAZ, Frau Herrmann
Okt 262016
 

Wie viele in der EU fragt auch Frau Herrmann:

„Wozu benötigt man ein Freihandelsabkommen, wenn der Handel längst floriert und die Zölle niedrig sind?“

Und sie gibt dazu sehr gute Antworten, die die Befürworter von CETA, TTIP und TISA schnellstens zum Umdenken bringen sollten.

http://www.taz.de/Kommentar-Ceta-und-TTIP/!5348219/