They hang the man and flog the woman

 

Englisches volkstümliches Gedicht, ca. 1750 

They hang the man and flog the woman
That steal the goose from off the common,
But let the greater villain loose
That steals the common from the goose.

The law demands that we atone
When we take things we do not own,
But leaves the lords and ladies fine
Who take things that are yours and mine

Von mir und google frei übersetzt:

Das Gesetz erhängt den Mann oder verprügelt die Frau, wenn man der Allmend ’ne Gans entwendet, Doch lässt man die großen Gauner ziehen, die die Allmend den Gänsen entziehen.

 Das Gesetz verlangt, dass wir büßen,wenn wir Dinge nehmen, die wir nicht besitzen. Lässt aber die feinen Herren und Damen frei die die Dinge nehmen, die Deine und meine sind.

Auf einer Seite von www.böll.de  wird der Sinn des Gedichts so angeben:

In diesem Gedicht wird beklagt, dass denjenigen, welche ein diebisches Interesse an der Gans haben, drakonische Strafen drohen, sollten sie die Gans von der Wiese stehlen – aber der weit üblere Schurke straflos bleibt, der ein gleichgeartetes Interesse an diesem Gemeinschaftsgut hat, von dem die Gans lebt.

 Antworten

Sie können diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)