Gelsenwasser-Vorstand Scholle im Interview

 

 

 

 

„Da sage ich: Alarm!“

Zitate:

Wir verstehen uns als Gesellschaft, die Gas verkauft und mit Wasser versorgt. Aber immer sagen wir: Wasser hat Priorität.

Im niedersächsischen Damme hat ExxonMobil bereits Frack-Wasser im Boden verklappt. Ungereinigt in der Nähe von Bohrlöchern. Genehmigt von der Behörde. Da sage ich: Alarm! Wie kann eine Bergbehörde so etwas genehmigen?

Wie beurteilen Sie den Vorstoß der EU-Kommission, die Gesetzeslage abzuklopfen?
Scholle: Positiv. Das zeigt, dass unsere Sorge berechtigt ist.

Hier das komplette Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge ähnlichen Inhalts