Feb 212011
 

Soeben wurde im NDR-Markt über die Erdgasförderung in Söhlingen berichtet. Ein direkter Anwohner einer ExxonMobil-Bohrstelle berichtete, dass ihm im letzten Jahr aus unerklärten Gründen über 150 Fische aus einem angrenzenden Teich verendet sind. Der Anwohner hat nun, weil es auch seiner Frau gesundheitlich nicht immer gut ergeht, das Blut der Familie auf Quecksilber und Benzol untersuchen lassen. Erschreckend ist, dass bei beiden die Werte über dem zusätzlichen Grenzwert liegen. Ob hier ein Zusammenhang besteht, muss geklärt werden.
Festzustellen ist ebenfalls, dass die Nadelhölzer in der Gegend  absterben und die Nadelbäume viele braune, schadhafte Nadeln haben.
Wir fassen zusammen, was in unmittelbarer Nachbarschaft der ExxonMobil Bohrstelle in Söhlingen bisher festgestellt wurde:

  • 9 Undichtigkeiten einer Lagerstättenleitung in Söhlingen (entdeckt 2007), aus der Quecksilber und aromatische Kohlenwasserstoffe ( z .B Benzol) ausgetreten sind
  • dadurch mussten 2500 m³ verseuchtes Erdreich ausgetauscht werden
  • ebenfalls wurde das Grundwasser in diesem Bereich verseucht
  • oft riecht es nach Angaben des Anwohners sehr merkwürdig
  • im letzten Jahr verendeten 150 Karpfen in einem angrenzenden Teich
  • mehrere Bäume starben plötzlich ab
  • Nadelbäume werden auf einmal braun
  • 2 direkte Anwohner haben erhöhte Quecksilber und Benzolwerte in ihrem Blut

Exxon wird morgen vielleicht behaupten:

  • alles Zufall,
  • das muss erst bewiesen werden,
  • es sterben auch wo anders Bäume
  • die Familie kann sich auch wo anders eine Quecksilbervergiftung hergeholt haben

Wir behaupten:

  • Hoffentlich ist es so!
  • Doch sind das nicht ein paar Zufälle zu viel?

Wir fordern,

  • dass alle Leitungen unverzüglich auf  Schäden untersucht werden müssen!
  • dass im Umkreis von Erdgaslagerstätten  sofort umfangreiche Luftuntersuchungen von unabhängigen Einrichtungen stattfinden müssen!
  • dass in Niedersachsen das Landesbergamt die Gesundheit der Einwohner schützt und nicht weiter Erfüllungsgehilfe der großen Erdgaskonzerne ist!

GLÜCK  AUF! (besonders der Familie Schoon)

Kommentare sind derzeit nicht möglich.