Mai 202011
 

 

Am 27.5.2011 wird die erste, zentrale Demonstration in Münster am Prinzipalmarkt vor dem Friedenssaal stattfinden. Initiator sind die Bürgerinitiativen aus  NRW und Lünne (Niedersachsen), die vor dem weltweit umstrittenen Fracking-Verfahren warnen. Das Motto lautet “Gemeinsam stoppen wir Fracking!”

Informationen zur Demo "Gemeinsam stoppen wir Fracking" in Münster am 27. Mai 2011

Warum wir diesen Tag gewählt haben?

Zeitgleich findet in Münster im Speicher Nr. 10 eine von ExxonMobil initiierte Veranstaltung statt. Dieser Arbeitskreis soll Wege finden, wie man Fracking legitimieren kann! Das lehnen wir ab!

Aus Sicht der Bürgerinitiativen gibt es bereits genügend offene Fragen. Antworten werden weltweit von Wissenschaftlern und durch Unfälle, Gifte und Methan im Trinkwasser und verseuchte Flüsse geliefert. Der Dialogprozess soll Exxon als Feigenblatt dienen. Dagegen – und um ein deutschlandweites Moratorium gegen Fracking zu erreichen – wird am Freitag in Münster demonstriert.

Wir fordern,

  • dass das Ergebnis dieser Open Space-Veranstaltung auch auf ein Fracking-Verbot zielen könnte, so wie es weltweit in vielen Ländern bereits geschehen ist! ( u.a. Frankreich)
  • dass solche Veranstaltungen um glaubhaft werden zu können, von der Politik initiiert werden müssten.

Jeder, auch Parteien und Verbände, sind herzlich dazu eingeladen, sich an den Protesten zu beteiligen.

“Gemeinsam stoppen wir Fracking!”

 

Kommentare sind derzeit nicht möglich.