Mai 232011
 

Diözesankomitee des Bistums Münster fragt ob der Abbau von unkonventionellem Erdgas sinnvoll ist.

Das Diözesankomitee des Bistums Münster hat sich am Wochenende mit dem Thema unkonventionelle Erdgasbohrungen beschäftigt. Das Komitee hat sich nicht nur der Forderung nach einer Umweltverträglichkeitsprüfung/gutachten angeschlossen, sondern geht noch einen Schritt weiter. Es fordert den weitern Ausbau von regenerativen Energien.

Hier der ganze Artikel.

Bravo sage ich da. Die Bürgerinitiativen fragen sich schon lange warum dieser Wahnsinn betrieben wird, der jeglicher Nachhaltigkeitsstrategie entbehrt. Einzig nachhaltig ist die Umweltzerstörung und die Trinkwassergefährdung!

Kommentare sind derzeit nicht möglich.