Erdgasbohrplätze, Versenkbohrstellen und Anlagen zur Erdgassuche in Deutschland

Die folgenden Aufnahmen zeigen Erdgasbohrplätze, Versenkbohrplätze und weitere Anlagen zur Erdgassuche in Deutschland. Hier vor allem Bilder der Anlagen im Raum um Söhlingen mit den Bohrungen Söhlingen Z1, Hemsbünden Z1, Söhlingen Z5 aber auch der neuen Bohrung bei Bötersen Z11. Hier ist für den Sommer 2011 auch eine Hydraulic Fracturing Maßnahme geplant.

An den Erdgsabohrplätze finden die eigentliche Förderung statt. Besonders kritisch werden die Versenkbohrstellen gesehen. Hier finden die sogenannten Disposalbohrungen statt. d.h. Abwässer aus der Gasförderung oder dem Fracking, die nicht anderweitig recycelt oder entsorgt werden können oder sollen, werden in den Untergrund gepumpt.

Die Orte sind, soweit bekannt, auf den Karten markiert. Eine Karte mit vielen bekannten Förderorten aber auch Orten, für die Probebohrungen nach unkonventionellem Gas vorgesehen sind, finden sich auf der folgenden Karte:


Unkonventionelle Gasförderung, Fracking und Probebohrungen auf einer größeren Karte anzeigen

Author

Jörn Krüger

Jörn Krüger ist Software Entwickler und engagiert sich in verschiedenen Organisationen, die Internet und bürgerliches Engagement verbinden.

Im Oktober 2010 begann er mit dem Blog unkonventionelle-gasfoerderung.de, auf dem aktuelle und internationale Nachrichten, Meinungen und Berichte zur unkonventionellen Gasförderung veröffentlicht werden. Als informierter Laie schreibt er Gastbeiträge, informiert über Fracking und steht als Gesprächspartner für Parteien und Institutionen zur Verfügung. Zum Thema kam er, als ExxonMobil im September 2010 ankündigte, in seinem Wohnort Nordwalde nach unkonventionellen Gasvorkommen zu bohren. Nach wenigen Stunden Recherche über die weltweiten Folgen von Fracking und dem geringen Informationsstand auf allen Ebenen der Entscheidenden in Politik und Wirtschaft war für ihn klar, dass hier Handlungsbedarf besteht.

Related Posts