Nov 132012
 

Auch der umweltpolitische Sprecher der CDU in Niedersachsen empfiehlt EXXON auf Fracking in Lünne zunächst zu verzichten.

Wenn ich Hoffnung machen würde, dann würde ich an der Stelle lügen. Ob hier jemals gefrackt wird, ich denke das hängt von vielen Faktoren ab. Wir haben gehört, dass die Bevölkerung hier ganz klar dagegen ist. Ob die rein geologischen Daten einen Frack hier hergeben, weiß ich nicht. Vielleicht lassen wir uns noch ein paar Jahre Zeit. Das Gas, was im Boden liegt, wird ja jedes Jahr wertvoller. Und vielleicht sind Unternehmen wie ExxonMobil gut beraten, noch ein wenig Zeit verstreichen zu lassen und ganz genau zu überlegen was sie tun. Und vielleicht kann man auch eines Tages ohne Chemie fracken.“

Quelle:
Ems-Vechte-Welle: UKW 99,3.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.