Feb 042013
 

Einfach nur geil, was der Ex-Gewerkschaftler, Ex-Politiker und Ex-„Medienmogul BODO Hombach  im Handelsblatt von sich gibt:

„Von wem auch immer bezahlte Profiinitiativen bieten Anleitungen zur Blockade an.“

Ironie ein: NUN OUTEN WIR UNS: NATÜRLICH WERDEN WIR GESPONSERT! VON GAZPROM BEKOMMEN WIR SCHALKER (MARKUS R. AUS L, MATHIAS E. AUS N. und STEFAN H. aus D. VIP DAUERKARTEN FÜR DEN GEILSTEN VEREIN DER WELT. Ob das allerdings bei den Leistungen in der Bundesliga  eine Belohnung ist, wage ich zu bezweifeln. Lediglich der Borusse Jürgen K. aus B. schaut in die Röhre. Ironie aus!

Gefunden unter dorfinfo.de:

Bodo Hombach, Präsident der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik, Ex-Gewerkschaftler, Ex-Politiker und Ex-„Medienmogul“ äußert sich als Kolumnist vom „Werber-Rat“ zum „Schreckgespenst Fracking“. Anders als die Überschrift vermuten lässt, sind die Schreckgespenster für Herrn Hombach wohl eher die Fracking-Gegner. Er schreibt u.a.: „Fracking ist zurzeit ein Thema. Schon das Wort schürt Horrorgefühle. Von wem auch immer bezahlte Profiinitiativen bieten Anleitungen zur Blockade an.“ !!!

Sehr geehrter Herr Hombach! Reicht Ihre Fantasie wirklich nur so weit? Sind Sie tatsächlich der Auffassung, dass Menschen, die sich für ihre ureigensten Belange einsetzen, für Selbstverständlichkeiten wie sauberes Wasser, gegen Vergiftung von Mensch und Umwelt, gegen schleichende Enteignung, gegen unabsehbare Ewigkeitskosten zu Lasten der Allgemeinheit und und und, glauben Sie wirklich, diese Leute wehren sich, nur weil sie von „fernen Mächten“ fremdgesteuert und bezahlt werden? Das ist doch nicht Ihr Ernst!? Diese Passage Ihres Textes (und nicht nur diese) riecht eher nach einer von langer Hand gesteuerten Lobby-Kampagne! Danke Herr Hombach, danke für die Vermehrung der gewonnenen Einsichten!

Quelle:
Fracking-Lobby rüstet scheinbar gewaltig auf – Dorfinfo.de Sauerland Nachrichten die Bürgerzeitung.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.