Jun 262013
 

In Amerika kommt es nachweisbar zu großen Umweltbelastungen durch Fracking! In Deutschland will man diese Bedenken durch ein neues Gutachten entkräften. „Wenn man nach Vorschrift arbeiten würde, sei Fracking machbar“ so die These. Nur was ist, wenn die Bohrungen undicht werden oder doch unvorhersehbare Verwerfungen im Untergrund auftreten. Dann reichen auch keine Vorschriften. Was ist mit dem Abwasser, welches ins Erdreich zurückgepumpt wird. Es kommt irgendwann wieder hoch und vergiftet unser Trinkwasser. Ob nun in 10 oder 1000 Jahren. Hier werden Steuergelder wieder völlig umsonst ausgegeben!

Energiewirtschaft und Wissenschaft in Deutschland planen eine gemeinsame Studie, um Bedenken an der Erdgasförderung mit der umstrittenen Fracking-Methode zu entkräften.
Untersucht werden müsse der Einfluss auf Grundwasser und Boden und die Wahrscheinlichkeit von Erschütterungen an der Oberfläche, sagte der Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Prof. Hans-Joachim Kümpel, nach einer Fachtagung am Dienstag in Hannover. „Unter Beachtung sämtlicher Vorschriften halten wir ein umweltverträgliches Fracking für möglich.“

Quelle:
ROUNDUP: Energiewirtschaft und Forschung planen Fracking-Studie – Wirtschaftsticker – FOCUS Online – Nachrichten.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.