Jun 282013
 

Interessante Fracking-Veranstaltung am Niederrhein!

„Die Landesbergämter machen es den Unternehmen leicht“, sagte Diplom-Ingenieur Volker Fritz vom Arbeitskreis Fracking Braunschweiger Land, wenn es um so genannte Aufsuchungserlaubnisse geht. Wer nach geeigneten Flächen für die Förderung von Gas im Erdreich suchen will, müsse kaum Qualifizierungsnachweise erbringen. Unter den Interessenten gebe es „reine Papiertiger“, werde mit personellen Tricks gearbeitet. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Fracking sei „nicht geeignet, das Grundwasser zu schützen“. In den Boden gepresste Flüssigkeiten wanderten auch Jahre später noch.

Quelle:
„Die Sache ist nicht vom Tisch“ – Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck | WAZ.de.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.