Jul 102013
 

„Vor der Hacke ist es duster“  Dieses alte  Sprichwort bewahrheitet sich gerade wieder mal in Deutschland. Genauso wird es bei möglichen Frackingaktivitäten sein!

Erdwärme ist eigentlich eine gute Sache. Im Elsass lässt sich eine Familie eine Erdwärmeheizung bauen, die das ganze Dorf in Gefahr bringt. Bei der Tiefenbohrung wird eine dichte Tonschicht durchbohrt. Das einschießende Grundwasser „hebt jetzt das ganze Dorf an“. Die Bewohner sind stinksauer und ihre Häuser nichts mehr wert.

Derart beschädigte Häuser sind unverkäuflich.
(Foto: picture alliance / dpa)
Häuser in Schieflage, Fassaden voller Risse, eine eingesunkene Straße – im elsässischen Lochwiller ist der Boden in Bewegung geraten. Und die 450 Einwohner fürchten, dass ihr Dorf eines Tages gar nicht mehr bewohnbar sein wird. Nach einigem Rätselraten scheint nun zumindest die Ursache des Phänomens geklärt: Experten zufolge wurden die Schäden durch Bohrungen für eine Erdwärmeheizung verursacht. Die Bewohner sind stinksauer über den Vorfall, der sich so auch schon in Süddeutschland ereignet hat.

Quelle:
Bohrung für Erdwärmeheizung misslingt: Ganzes Dorf könnte bald unbewohnbar sein – n-tv.de.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.