Jan 232016
 

 

 

 

Achtung!! Die Nicht-Regulierungs-Spezialisten kommen!

Herr Juncker liebt das „Nicht-Regulieren“ durch die Industrie-Lobbyisten.
Dann „flutscht“ alles für die durch „Nicht-Regulierung geschützten und gestützten
Branchen“ besser. Ob die EU-Bevölkerung dabei einen Vorteil hat, ist zweitrangig.

Die Kommission bereitet eine interne „Regulierungsorganisation“in der EU vor.
Falls die sogenannten Freihandelsabkommen doch nicht zum Tragen kommen,
will man doch wenigstens regulatorische neue Maßnahmen
z.B. zum Umweltschutz, Gesundheitsschutz, zur Arbeitssicherheit usw. verhindern,
welche der Industrie und Wirtschaft mehr Kosten aufbürden würden.

Die Wirtschaft soll ein starkes Mitspracherecht erhalten.

 

weitere Informationen in der Pressemitteilung

http://www.brot-fuer-die-welt.de/pressemeldung/2016-noch-mehr-macht-fuer-wirtschaftslobbyisten.html

 

 Veröffentlicht von am 23. Januar 2016

Kommentare sind derzeit nicht möglich.