Feb 102016
 

Flözkohle-Vergasung in Australien – größter Produzent AGL kündigt Ausstieg an

 

In Australien sind  3 Firmen in der Kohleverstromung und Flözkohlegasverstromung aktiv: AGL die größte der Drei, Energy Australia und Origin  (die „dreckigen Drei“).

Gestern nun hat AGL verkündet, dass sie aus der umweltbelastenden Flözkohlegas-Gewinnung aussteigen wollen und dass die ersten beiden Anlagen, die sie stilllegen und verschrotten, die in Gloucester und Camden sein werden.

An beiden Standorten hatte es von Anfang an massiven Widerstand der Bevölkerung gegeben.

Die Umweltbewegung „GetUp!“ hat seit Jahren massiv gekämpft und jetzt einen Stromerzeuger gefunden und als Partner gewinnen können, der umweltfreundlich Strom produziert. Und innerhalb kurzer Zeit haben fast 15.000 Stromkunden auf den neuen Lieferanten umgestellt, der umweltfreundlich Strom erzeugt. Dadurch wurde der Druck auf die Kohleverstromung und Flözkohlegasverstromung massiv erhöht.

Während also in Australien abzusehen ist, dass diese schmutzige Art der Stromerzeugung durch den Druck der Bürger und Stromkunden bald ganz verschwunden sein wird, schickt man sich im dicht besiedelten Deutschland an, in diese umweltbelastende Produktion einzusteigen.

 

Quelle:

https://www.getup.org.au/campaigns/renewable-energy/agl-quits-csg-emails/a-huge-win-for-gloucester-and-camden?t=WO5mKi3xL&utm_content=11527&utm_campaign=AGL%20abandons%20coal%20seam%20gas%21&utm_source=blast&utm_medium=email

Kommentare sind derzeit nicht möglich.