Allgemein DEA DEA Wintershall (nach Fusion) Gesundheit Niedersachsen Risiko: Entsorgung Frackwasser/Lagerstättenwasser Risiko: Gesundheitsfolgen Risiko: Grundwasserverschmutzung Risiko: Lagerstättenwasser Risiko: Rohre undicht

DEA Wintershall publiziert „alternatives Factsheet“ zum Grundwasserschaden Emlichheim

Am 29. Juli 2019 informierte die niedersächsische Landesregierung die Bevölkerung darüber, dass im Landkreis Grafschaft Bentheim seit Anfang 2014 möglicherweise bis zu 220.000 Kubikmeter Lagerstättenwasser (LAWA) in den Untergrund gelangt sind. Ursache sollen Leckagen an der Einpressbohrung Emlichheim 132 der Firma Wintershall DEA sein. Dabei soll das stark salzhaltige Lagerstättenwasser nach Einschätzung von Wintershall Dea einen oberen Grundwassereinleiter erreicht haben.

AK Fracking Braunschweiger Land Geologie Kommentar Leaching Risiko: Entsorgung Frackwasser/Lagerstättenwasser Risiko: Gesundheitsfolgen Risiko: Grundwasserverschmutzung Risiko: Tiefenbohrungen Risiko: Verklappung Giftmüll Städte / Gemeinden / Kreise / Länder Wasserwirtschaft

Bericht zu Leaching Projekten in Polen und Deutschland

Leaching Projekte in Polen und  Deutschland                                       Im polnischen Rudna, wo das BioMore-Verfahren

Pressemitteilung BBU Risiko: Entsorgung Frackwasser/Lagerstättenwasser Risiko: Grundwasserverschmutzung Risiko: Lagerstättenwasser

BBU fordert: Gefahren des Fracking bei der Änderung der Grundwasserverordnung nicht ausblenden!

Pressemitteilung: BBU fordert: Gefahren des Fracking bei der Änderung der Grundwasserverordnung nicht ausblenden! (Bonn, Berlin, 26.09.2016) Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU e.V.) hat im Rahmen der Verbändeanhörung zur Änderung der

Aktiv werden Allgemein Bundestag, NRW-Landtag Industrialisierung von Landschaft Initiativen Politik Pressemitteilungen Risiko: Entsorgung Frackwasser/Lagerstättenwasser Risiko: Erdbeben Risiko: Gesundheitsfolgen Risiko: Grundwasserabsenkung Risiko: Grundwasserverschmutzung

GEGEN GASBOHREN geht gut vorbereitet in die kommende Auseinandersetzung um Fracking

  Presseerklärung des bundesweiten Zusammenschlusses „Gegen Gasbohren“ 24.08.2015 GEGEN GASBOHREN geht gut vorbereitet in die kommende Auseinandersetzung um Fracking Die im Zusammenschluss Gegen Gasbohren vertretenen Initiativen haben sich auf ihrem